Konzert-Rückblick

2018 - 2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009
2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002 - 2001 - 2000


Thank You for the Music! Classic Meets Pop
Sommerserenade mit Liedern von Schubert, Parry, Elgar, Clausen; ABBA, Toto & John Miles
Eine Ode an die Musik! Der Contrapunto Chor widmet seine Sommerserenade 2018 klassischen Liedern und Popsong, die von der Musik selbst handeln. Zur Aufführung gelangen im Klassikblock u.a. "An die Musik“ von Franz Schubert, „Music, when soft voices die“ von Charles H. Parry und René Clausen und der achtstimmige A-cappella-Part-Song „Go, song of mine“ von Edward Elgar. Im Pop-Block singt der Contrapunto Chor den titelgebenden ABBA-Song „Thank you for the music!“ und weitere ABBA-Hits sowie raffinierte Chorarrangements von u.a. „Africa“ (Toto) und „Music“ (John Miles). Am Flügel begleitet uns einmal mehr der kongeniale Pianist André Desponds, der auch einige Solos spielen wird. Freuen Sie sich auf eine Liebeserklärung an die Musik und einen heiteren Konzertabend, den wir mit einem Apéro mit Barbetrieb ausklingen lassen.
Unter Mitwirkung von: André Desponds (Klavier) | Contrapunto Chor | Beat Dähler (Leitung)
Flyer >>>
So, 10. 6. 2018, Helferei Grossmünster, Zürich

John Rutter: Requiem (Benefizkonzert)
Weitere Werke von F. Chopin und W.A. Mozart
Der britische Komponist John Rutter (*1945) widmete sein Requiem 1985 dem Andenken seines im Vorjahr verstorbenen Vaters. Er liess sich dabei explizit von der Totenmesse von Gabriel Fauré inspirieren. Dessen Requiem von 1887/88 hatte Rutter 1983 in der bis dahin verschollenen Ur-Fassung für Kammerorchesterbegleitung von 1893 rekonstruiert. Wie bei Fauré dominiert auch bei Rutters Requiem der Trost, die Schrecken des Jüngsten Gerichts („Dies irae“) werden ganz ausgelassen. Auch Rutters Requiem-Vertonung zeichnet ein friedvolles Bild des Todes und lässt den Zuhörerinnen und Zuhörern da Himmelreich tröstend erscheinen. Rutters Requiem steht damit in der Tradition der besinnlicheren Vertonungen von Brahms, Fauré oder Duruflé. In der Originalfassung spielen ein Cello und eine Oboe in den Sätze 2 (De profundis) und 6 (The Lord is my shephard) eine wichtige Rolle. Am Karfreitags-Benefizkonzert in der ref. Kirche Zollikerberg wird der Pianist André Desponds das Orchester am Klavier ersetzen.
Unter Mitwirkung von: Mélanie Adami (Sopran) | André Desponds (Piano) | Contrapunto-Chor Zürich | Leitung: Beat Dähler
Flyer >>>
Fr, 30. 3. 2018, ref. Kirche Zollikerberg


Unsere nächsten Projekte:

Magnificat
Adventskonzert mit Werken von Bach, Händel, Poulenc, Fauré, Rutter, Lauridsen >>>
Flyer >>>
Sa, 15. 12. 2018
19:30h
: St. Jakob-Kirche am Stauffacher
Tickets bestellen >>>


Unterstützen Sie uns:

Werden Sie Gönner: >>>

Werden Sie Sponsor: >>>


Kein Fest ohne Musik:

Engagieren Sie uns für Hochzeiten, Firmenanlässe, Geburtstage >>>

Newsletter abonnieren:

Erhalten Sie Informationen über unsere nächsten Aktivitäten.

Bitte Emailadresse eingeben: